Es gibt 10 Pflanzen, die nur nachts blühen. Hier ist, was sie sind und wie Sie Ihren Garten zu einem magischen Ort machen.

In unseren Häusern und in unseren Gärten gab es schon immer viele Pflanzen und viele Blumen, aber nicht alle zeigen ihre Schönheit im Sonnenlicht und einige bevorzugen die Nacht.

Obwohl die Blumen in der Sonne wunderbar zu sehen sind, werden einige von ihnen aufgrund einiger Eigenschaften, die sie entwickelt haben , mit dem Untergang des Lichts magisch und machen unseren Märchengarten .

Pflanzen: Hier sind diejenigen, die unseren Garten magisch machen, wenn sie nachts blühen

Diese Pflanzenarten haben sich weiterentwickelt und die Tageszeit bevorzugt, wenn die Sonne untergeht, um sicherzustellen, dass ihre Bestäubung ohne Ablenkungen stattfindet, und um ihre Offenheit für Insekten wie Schmeißfliegen und Motten zu fördern.

Aus diesem Grund finden einige bestäubende Insekten sie attraktiv und die Befruchtung erfolgt schneller als bei anderen Blumen, da sich nachts nur wenige Arten in den Gärten aufhalten.

Pflanzen: Hier sind die 10, die nachts blühen
Unter diesen gibt es 10 Pflanzen , die zu den schönsten und bekanntesten gehören und die besonders nachts ihre Farben zeigen und die wir alle in unserem Garten haben können.

Die berühmteste Art

Die erste ist die Bella di Notte , die sehr berühmt ist, weil sie Blütenblätter hat, die dazu neigen, im Dunkeln zu fluoreszieren und von rosa nach violett zu wechseln, wodurch Insekten durch diese Fluoreszenz angezogen werden.

Ihr Duft ist sehr charakteristisch und unterscheidet sich völlig von dem der zweiten Pflanze, nämlich Brugmansia , die stattdessen einen Zitrusgeruch verströmt und gelbe, glockenförmige und hängende Blüten hat.

Die dritte Art ist die Ipomea alba , auch bekannt als Blume des Mondes. Diese Blume neigt dazu, nachts zu blühen, und ist eine Glocke mit sehr großen und weißen Kronen, die nur in den Abendstunden einen charakteristischen Duft abgeben.

Ein intensiver Duft geht auch von Nicotania aus, und die Blüten öffnen sich am Abend, um nicht durch die Hitze der Sonne beschädigt zu werden, und allgemein wird diese Pflanze auch als Ziertabak bezeichnet.

Pflanzen: Hier sind die 10, die nachts blühen

Eine der bekanntesten Pflanzen ist der nachtaktive Jasmin , der dafür bekannt ist, auch bei Windböen über den Geruchssinn aus großer Entfernung wahrgenommen zu werden und sich durch kleine und grün-weißliche Blüten auszeichnet, die nachts blau erscheinen können.

Eine weitere sehr bekannte Pflanze ist die Mother of the Night , ursprünglich aus den USA mit sehr großen Blüten, die besonders in Sommernächten einen besonderen Duft verströmen, sowie die Nachtkerze, die sich bei Sonnenuntergang öffnet und im Dunkeln fast fluoreszierend erscheint. Es hat einen zarten Duft und reichlich gelbe Blumenkronen.

Unter den nachtaktiven Pflanzen gibt es auch Sukkulentenarten wie Cereus und Selenicerius , die die Besonderheit haben, Blumen zum Blühen zu bringen, die nicht länger als 36 Stunden halten.

Unter den anderen Pflanzen , die dazu neigen, ihre Blumen nachts blühen zu lassen, gibt es auch die Kapern und einige Arten von Seerosen , die es vorziehen, nachts zu blühen. Alle diese Pflanzen haben Schwierigkeiten, in der Kälte zu wachsen, und deshalb ist es sinnvoll, sie im Winter mit Stroh oder Stoff zu schützen.